Internationale Föderation für die Entwicklung der ElectroClean Technologie

Machen Sie Ihren Kunden jede Kaufentscheidung mit nur einem Zertifikat spielend leicht

…und heben Sie sich endlich deutlich von den Angeboten und Produkten Ihrer Konkurrenz ab

Internationale Föderation für die Entwicklung der ElectroClean Technologie

Machen Sie Ihren Kunden jede Kaufentscheidung mit nur einem Zertifikat spielend leicht

…und heben Sie sich endlich deutlich von den Angeboten und Produkten Ihrer Konkurrenz ab

Ihre Vorteile der IGEF-Zertifizierung durch die ElectroClean-Bewertung von IFEECT auf einen Blick…

Z

Stellen Sie die Einhaltung der Vorgaben und Anforderungen zur elektromagnetischen
Umweltverträglichkeit Ihrer Produkte nach dem Stand der Forschung sicher; machen Sie Ihre Produkte zukunftssicher

Z

Profitieren Sie von kurzen Prüfzeiten und der langjährigen Erfahrung unserer Experten im Bereich der elektromagnetischen Umweltverträglichkeit

Z

Marktvorteile gegenüber nicht geprüften Konkurrenzprodukten durch EMVU-geprüfte Produkte

Z

Expertenberatung bei laufenden Projekten oder bei Änderungen am Produkt

Z

Prüfsiegel als wirksames Marketingwerkzeug

Z

Gewinnen Sie höhere Sicherheit im Rahmen der Produkthaftung

Z

Eine vertrauenswürdige Arbeitsweise und vertrauliche Behandlung von Informationen gegenüber Dritten stellt die Basis unseres Umgangs mit Kunden und Partnern dar

Z

Gerne stehen Ihnen unsere Experten für Fragen und weitere Informationen zu einer EMVU Prüfung und Zertifizierung zur Verfügung

Ihre Vorteile der IGEF-Zertifizierung durch die ElectroClean-Bewertung von IFEECT auf einen Blick…

Z

Stellen Sie die Einhaltung der Vorgaben und Anforderungen zur elektromagnetischen
Umweltverträglichkeit Ihrer Produkte nach dem Stand der Forschung sicher; machen Sie Ihre Produkte zukunftssicher

Z

Profitieren Sie von kurzen Prüfzeiten und der langjährigen Erfahrung unserer Experten im Bereich der elektromagnetischen Umweltverträglichkeit

Z

Marktvorteile gegenüber nicht geprüften Konkurrenzprodukten durch EMVU-geprüfte Produkte

Z

Expertenberatung bei laufenden Projekten oder bei Änderungen am Produkt

Z

Prüfsiegel als wirksames Marketingwerkzeug

Z

Gewinnen Sie höhere Sicherheit im Rahmen der Produkthaftung

Z

Eine vertrauenswürdige Arbeitsweise und vertrauliche Behandlung von Informationen gegenüber Dritten stellt die Basis unseres Umgangs mit Kunden und Partnern dar

Z

Gerne stehen Ihnen unsere Experten für Fragen und weitere Informationen zu einer EMVU Prüfung und Zertifizierung zur Verfügung

Kommen Sie mit dem IGEF-Zertifikat den sich verändernden Bedürfnissen Ihrer Kunden nach und begegnen Sie deren Zweifeln und Sorgen um Elektrosmog und elektromagnetischer Strahlung mit Expertise und absoluter Sicherheit. So sorgen Sie für eine höhere sowie engere Kundenbindung, sich stetig steigernden Umsatzzahlen und eine weitaus breitere Zielgruppe Ihrer Produkte – praktisch ganz von selbst.

Welches Ziel hat sich die IGEF gesetzt?

Wir widmen uns mit der IGEF-Zertifizierung der Aufklärung der Verbraucher über nachweislich strahlungsarme elektronische Geräte und unterstützen Hersteller dabei, auf die besonders geringe elektromagnetische Strahlung Ihrer Geräte aufmerksam zu machen.

Warum ist das wichtig? In der heutigen Zeit nimmt die elektromagnetische Strahlung überall in unserem Leben zu und ist nahezu omnipräsent. Als Verbraucher ist man kaum noch in der Lage, alle Kennzeichnungen und Werbeversprechen von den realen Strahlungswerten zu trennen und so eine bewusste und verantwortungsvolle Entscheidung beim Kauf eines Produktes zu treffen.

Dabei empfehlen die Experten der EU und WHO schon seit Längerem, die Strahlungsintensität um uns herum zu verringern, um uns vor ihren schädlichen Einflüssen zu schützen.

Für Sie als Hersteller bedeutet unser IGEF-Zertifikat eine eingehende Prüfung Ihrer Produkte in einem hoch spezialisierten Labor und im Anschluss an die erfolgreiche Prüfung, die Ausstellung eines fälschungssicheren IGEF-Zertifikats. Sie erhalten das IGEF-Prüfsiegel, ein IFEECT-Prüfgutachten und gegebenenfalls die ElectroClean-Bewertung für das geprüfte Produkt.

Aus Erfahrung können wir Ihnen sagen, dass unsere Zertifizierung Sie nicht nur vor potenziellen Klagen der Verbraucher betreffend möglicher Strahlenschädigung bewahren sollte, sondern Ihren Kunden auch einen vertrauensvollen Leitfaden zum klugen und verantwortungsvollen Kauf an die Hand gibt. Denn schließlich haben Sie sich das Vertrauen Ihrer Kunden über viele Jahre hinweg aufgebaut und möchten auch den neuen Bedürfnissen Ihrer Käufer in der Zukunft gerne mit demselben Vertrauen weiterhin begegnen können.

Nun möchte ich mich Ihnen aber zunächst einmal vorstellen:

Mein Name ist André Janoske und ich bin der Gründer der IFEECT – Internationale Föderation für die Entwicklung der ElectroClean Technologie. Unsere Aufgabe ist es, Produkte auf ihre elektromagnetische Verträglichkeit zu prüfen und zu zertifizieren – natürlich immer im Hinblick auf die Empfehlungen der Europäischen Union (2015/C 242/05).

Die IFEECT wurde von Wulf-Dietrich Rose, dem Gründer und CEO der Internationalen Gesellschaft für Elektrosmog Forschung (IGEF), damit beauftragt, anhand der IGEF-Richtlinien strahlungsarme elektrische bzw. elektronische Produkte nach eingehender Prüfung zu zertifizieren. Bereits seit der Gründung der IGEF im Jahr 1990 macht diese auf das Risikopotenzial und die damit einhergehenden Folgen der verschiedenen elektromagnetischen Strahlungen aufmerksam.

André Janoske

Gründer der IFEECT

Wulf-Dietrich Rose

Gründer und CEO der IGEF

Kommen Sie mit dem IGEF-Zertifikat den sich verändernden Bedürfnissen Ihrer Kunden nach und begegnen Sie deren Zweifeln und Sorgen um Elektrosmog und elektromagnetischer Strahlung mit Expertise und absoluter Sicherheit. So sorgen Sie für eine höhere sowie engere Kundenbindung, sich stetig steigernden Umsatzzahlen und eine weitaus breitere Zielgruppe Ihrer Produkte – praktisch ganz von selbst.

Welches Ziel hat sich die IGEF gesetzt?

Wir widmen uns mit der IGEF-Zertifizierung der Aufklärung der Verbraucher über nachweislich strahlungsarme elektronische Geräte und unterstützen Hersteller dabei, auf die besonders geringe elektromagnetische Strahlung Ihrer Geräte aufmerksam zu machen.

Warum ist das wichtig? In der heutigen Zeit nimmt die elektromagnetische Strahlung überall in unserem Leben zu und ist nahezu omnipräsent. Als Verbraucher ist man kaum noch in der Lage, alle Kennzeichnungen und Werbeversprechen von den realen Strahlungswerten zu trennen und so eine bewusste und verantwortungsvolle Entscheidung beim Kauf eines Produktes zu treffen.

Dabei empfehlen die Experten der EU und WHO schon seit Längerem, die Strahlungsintensität um uns herum zu verringern, um uns vor ihren schädlichen Einflüssen zu schützen.

Für Sie als Hersteller bedeutet unser IGEF-Zertifikat eine eingehende Prüfung Ihrer Produkte in einem hoch spezialisierten Labor und im Anschluss an die erfolgreiche Prüfung, die Ausstellung eines fälschungssicheren IGEF-Zertifikats. Sie erhalten das IGEF-Prüfsiegel, ein IFEECT-Prüfgutachten und gegebenenfalls die ElectroClean-Bewertung für das geprüfte Produkt.

Aus Erfahrung können wir Ihnen sagen, dass unsere Zertifizierung Sie nicht nur vor potenziellen Klagen der Verbraucher betreffend möglicher Strahlenschädigung bewahren sollte, sondern Ihren Kunden auch einen vertrauensvollen Leitfaden zum klugen und verantwortungsvollen Kauf an die Hand gibt. Denn schließlich haben Sie sich das Vertrauen Ihrer Kunden über viele Jahre hinweg aufgebaut und möchten auch den neuen Bedürfnissen Ihrer Käufer in der Zukunft gerne mit demselben Vertrauen weiterhin begegnen können.

Nun möchte ich mich Ihnen aber zunächst einmal vorstellen:

Mein Name ist André Janoske und ich bin der Gründer der IFEECT – Internationale Föderation für die Entwicklung der ElectroClean Technologie. Unsere Aufgabe ist es, Produkte auf ihre elektromagnetische Verträglichkeit zu prüfen und zu zertifizieren – natürlich immer im Hinblick auf die Empfehlungen der Europäischen Union (2015/C 242/05).

André Janoske

Gründer der IFEECT

Die IFEECT wurde von Wulf-Dietrich Rose, dem Gründer und CEO der Internationalen Gesellschaft für Elektrosmog Forschung (IGEF), damit beauftragt, anhand der IGEF-Richtlinien strahlungsarme elektrische bzw. elektronische Produkte nach eingehender Prüfung zu zertifizieren. Bereits seit der Gründung der IGEF im Jahr 1990 macht diese auf das Risikopotenzial und die damit einhergehenden Folgen der verschiedenen elektromagnetischen Strahlungen aufmerksam.

Wulf-Dietrich Rose

Gründer und CEO der IGEF

Elektrosmog in der öffentlichen Wahrnehmung

Seit vielen Jahren ist die elektromagnetische Strahlung oder auch „Elektrosmog“ immer wieder ein Thema in den Medien. Zu allermeist im Zusammenhang mit Schlafstörungen, Unruhe und neu auftretenden Krebserkrankungen. Ganz egal, ob in der „Zeit“, der „Süddeutschen Allgemeinen“ oder im „Focus“ darüber berichtet wird, fast monatlich werden die Zusammenhänge zwischen Erkrankung und Elektrosmog deutlicher. Denn alle elektronischen Geräte erzeugen ein elektromagnetisches Feld und besonders körpernah betriebene Geräte oder solche, die wir im Haushalt oder am Arbeitsplatz immer in unserer Nähe haben, können gesundheitliche Risiken und eine hohe Strahlenbelastung für uns bedeuten.

Dies ist einer der vielen Gründe, warum es sich die IGEF zur Aufgabe gemacht hat, besonders strahlungsarme Produkte zu prüfen und zu zertifizieren, um für Verbraucher, Hersteller und Händler ein deutliches Signal von Qualität und gesundheitsfreundlichen Produkten zu setzen.

Europäische Union

In der EU-Empfehlung vom 12. Juli 1999 wurde eine >Richtlinie zur Begrenzung der Exposition der Bevölkerung gegenüber elektromagnetischen Feldern< festgelegt: „Es ist unbedingt notwendig, die Bevölkerung vor nachweislich gesundheitsschädlichen Auswirkungen zu schützen, die als Folge der Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern eintreten können.“

BUND

Aus Sicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist es wichtig, hier das Vorsorgeprinzip anzuwenden, z.B. durch Minimierung der Belastung nach dem Grundsatz: >So gering, wie es mit vernünftigen Mitteln machbar ist<.

Swiss Re

Der weltweit größte Rückversicherer Swiss-Re warnt: „Durch die Allgegenwart von elektromagnetischen Feldern steigen die Bedenken über die möglichen Einwirkungen auf die menschliche Gesundheit. Diese Entwicklung hat die Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern erhöht, deren Auswirkungen auf die Gesundheit noch unbekannt sind. Falls eine Gesundheits- gefährdung nachgewiesen werden sollte, könnte es zu Schadensersatz-Forderungen gegen Unternehmen kommen, die mit der Verbreitung solcher Strahlenfelder zu tun haben.“ Prinzipiell können Konzerne solche Risiken durch ihre Betriebshaftpflicht-Police abdecken. Die Versicherung müsste dann eventuelle Zahlungen an Opfer oder deren Angehörige übernehmen. Allerdings schließen immer mehr Versicherungen derartige Risiken elektromagnetischer Strahlung aus ihren Policen aus.

Elektrosmog in der öffentlichen Wahrnehmung

Europäische Union: In der EU-Empfehlung vom 12. Juli 1999 wurde eine >Richtlinie zur Begrenzung der Exposition der Bevölkerung gegenüber elektromagnetischen Feldern< festgelegt: „Es ist unbedingt notwendig, die Bevölkerung vor nachweislich gesundheitsschädlichen Auswirkungen zu schützen, die als Folge der Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern eintreten können.“

BUND: Aus Sicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist es wichtig, hier das Vorsorgeprinzip anzuwenden, z.B. durch Minimierung der Belastung nach dem Grundsatz: >So gering, wie es mit vernünftigen Mitteln machbar ist<.

Swiss Re: Der weltweit größte Rückversicherer Swiss-Re warnt: „Durch die Allgegenwart von elektromagnetischen Feldern steigen die Bedenken über die möglichen Einwirkungen auf die menschliche Gesundheit. Diese Entwicklung hat die Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern erhöht, deren Auswirkungen auf die Gesundheit noch unbekannt sind. Falls eine Gesundheits- gefährdung nachgewiesen werden sollte, könnte es zu Schadensersatz-Forderungen gegen Unternehmen kommen, die mit der Verbreitung solcher Strahlenfelder zu tun haben.“ Prinzipiell können Konzerne solche Risiken durch ihre Betriebshaftpflicht-Police abdecken. Die Versicherung müsste dann eventuelle Zahlungen an Opfer oder deren Angehörige übernehmen. Allerdings schließen immer mehr Versicherungen derartige Risiken elektromagnetischer Strahlung aus ihren Policen aus.

Was hat sich in den letzten Jahrzehnten an den Bedürfnissen der Kunden verändert?

Nicht nur die technischen Möglichkeiten haben sich in den letzten Jahrzehnten rasend schnell verändert und sich weiterentwickelt, sondern vor allen Dingen auch die Bedürfnisse und das Augenmerk der Endkunden. Spielten früher noch Aspekte wie Verfügbarkeit und Preis eine übergeordnete Rolle, so ist heute der Wunsch der Kunden nach Nachhaltigkeit und gesunder Lebensführung deutlich in den Vordergrund getreten.

Fast jeder Kauf wird vorher in den einschlägigen Suchmaschinen auf gute Rezensionen, Umweltfaktoren, Energieklassen oder Strahlungswerte geprüft. Von dieser Übermacht an Informationszugang und den verschiedensten Meinungen kann man sich als Hersteller praktisch nur noch mit absolutem Vertrauen und ebensoviel Verständnis für die Wünsche der Kunden abheben. Kaufentscheidungen sind schon lange nicht mehr primär logisch oder rational motiviert, sondern müssen vielmehr dem eigenen Lebensgefühl zuträglich sein. Und genau in diesen Bereich fällt für den Großteil der Kunden das Thema der elektromagnetischen Belastung durch das zu erwerbende Produkt. Deswegen lautet unser Rat ganz klar:

Wachsen Sie mit den Bedürfnissen Ihrer Kunden und nutzen Sie den Vorteil der IGEF-Zertifizierung als Ihr unverkennbares Vertrauensmerkmal.

Was hat sich in den letzten Jahrzehnten an den Bedürfnissen der Kunden verändert?

Nicht nur die technischen Möglichkeiten haben sich in den letzten Jahrzehnten rasend schnell verändert und sich weiterentwickelt, sondern vor allen Dingen auch die Bedürfnisse und das Augenmerk der Endkunden. Spielten früher noch Aspekte wie Verfügbarkeit und Preis eine übergeordnete Rolle, so ist heute der Wunsch der Kunden nach Nachhaltigkeit und gesunder Lebensführung deutlich in den Vordergrund getreten.

Fast jeder Kauf wird vorher in den einschlägigen Suchmaschinen auf gute Rezensionen, Umweltfaktoren, Energieklassen oder Strahlungswerte geprüft. Von dieser Übermacht an Informationszugang und den verschiedensten Meinungen kann man sich als Hersteller praktisch nur noch mit absolutem Vertrauen und ebensoviel Verständnis für die Wünsche der Kunden abheben. Kaufentscheidungen sind schon lange nicht mehr primär logisch oder rational motiviert, sondern müssen vielmehr dem eigenen Lebensgefühl zuträglich sein. Und genau in diesen Bereich fällt für den Großteil der Kunden das Thema der elektromagnetischen Belastung durch das zu erwerbende Produkt. Deswegen lautet unser Rat ganz klar:

Wachsen Sie mit den Bedürfnissen Ihrer Kunden und nutzen Sie den Vorteil der IGEF-Zertifizierung als Ihr unverkennbares Vertrauensmerkmal.

Viele Unternehmen und Produkte profitieren bereits
von der IGEF-Zertifizierung

Viele Unternehmen und Produkte profitieren bereits
von der IGEF-Zertifizierung

Schön und gut, aber für welche Produkte eignet sich die IGEF-Zertifizierung denn eigentlich?

Von der IGEF-Zertifizierung profitieren vor allen Dingen…

Z

Geräte, die unter dem Mittelwert der elektromagnetischen Gesamtemission für die betreffende Produktgruppe liegen; somit vergleichsweise strahlungsarm (ElectroClean) sind

Z

Materialien die eine messbare abschirmende Wirkung erzielen

Z

Geräte und Materialien die eine biophysikalisch messbare positive Wirkung erzielen können.

Das IGEF-Zertifikat ...

Das IGEF-Zertifikat bestätigt Ihnen, dass die durchgeführten Messuntersuchungen ergeben haben, dass Sie zum jetzigen Stand der Wissenschaft ein strahlungsarmes Produkt herstellen. Mit diesem Zertifikat ist es Ihnen möglich, Produkthaftungsklagen, die Durchgriffshaftung und damit auch mögliche Gefängnisstrafen abzuwenden. Außerdem ist es Ihnen mit einer Werbelizenz erlaubt, dieses Zertifikat zu Werbezwecken zu benutzen, indem Sie es in Papierform auf Messen ausstellen.

Das IGEF-Prüfsiegel ...

Unsere IGEF-Prüfsiegel können Sie bequem an Ihrem Produkt oderdessen Verpackung anbringen, um die Kaufentscheidung des Endkunden durch das verbraucherfreundlich dargestellte Siegel zu Ihren Gunsten zu beeinflussen. Das Prüfsiegel enthält auch einen QR-Code, der mit jedem x-beliebigem Smartphone gescannt werden kann. Nach dem Scan gelangt man sofort auf unsere Webseite www.IGEF.info, auf der wir jedes zertifizierte Produkt veröffentlichen, sofern erwünscht. Durch diesen QR-Code ist unser Prüfsiegel zu 100% fälschungssicher!

Die ElectroClean-Bewertung ...

Die ElectroClean-Bewertung erhalten Sie, nachdem die Messuntersuchungen durch ein von uns unabhängiges Messlabor ergeben haben, dass wir Ihr Produkt zertifizieren können. Auch die ElectroClean-Bewertung können Sie genau wie das IGEF-Prüfsiegel an Ihrem Produkt oder dessen Verpackung anbringen, um ähnlich der Energieeffizienz-Grafik, dem Kunden auf einen Blick zu zeigen, dass Ihr Produkt als strahlungsarm bewertet wurde. Auch hiermit können Sie dem Endkunden zu einer schnelleren Kaufentscheidung verhelfen und so Ihre Umsätze steigern.

Schön und gut, aber für welche Produkte eignet sich die IGEF-Zertifizierung denn eigentlich?

Von der IGEF-Zertifizierung profitieren vor allen Dingen…

Z

Geräte, die unter dem Mittelwert der elektromagnetischen Gesamtemission für die betreffende Produktgruppe liegen; somit vergleichsweise strahlungsarm (ElectroClean) sind

Z

Materialien die eine messbare abschirmende Wirkung erzielen

Z

Geräte und Materialien die eine biophysikalisch messbare positive Wirkung erzielen können.

Das IGEF-Zertifikat ...

Das IGEF-Zertifikat bestätigt Ihnen, dass die durchgeführten Messuntersuchungen ergeben haben, dass Sie zum jetzigen Stand der Wissenschaft ein strahlungsarmes Produkt herstellen. Mit diesem Zertifikat ist es Ihnen möglich, Produkthaftungsklagen, die Durchgriffshaftung und damit auch mögliche Gefängnisstrafen abzuwenden. Außerdem ist es Ihnen mit einer Werbelizenz erlaubt, dieses Zertifikat zu Werbezwecken zu benutzen, indem Sie es in Papierform auf Messen ausstellen.

Das IGEF-Prüfsigel ...

Unsere IGEF-Prüfsiegel können Sie bequem an Ihrem Produkt oderdessen Verpackung anbringen, um die Kaufentscheidung des Endkunden durch das verbraucherfreundlich dargestellte Siegel zu Ihren Gunsten zu beeinflussen. Das Prüfsiegel enthält auch einen QR-Code, der mit jedem x-beliebigem Smartphone gescannt werden kann. Nach dem Scan gelangt man sofort auf unsere Webseite www.IGEF.info, auf der wir jedes zertifizierte Produkt veröffentlichen, sofern erwünscht. Durch diesen QR-Code ist unser Prüfsiegel zu 100% fälschungssicher!

Die ElectroClean-Bewertung ...

Die ElectroClean-Bewertung erhalten Sie, nachdem die Messuntersuchungen durch ein von uns unabhängiges Messlabor ergeben haben, dass wir Ihr Produkt zertifizieren können. Auch die ElectroClean-Bewertung können Sie genau wie das IGEF-Prüfsiegel an Ihrem Produkt oder dessen Verpackung anbringen, um ähnlich der Energieeffizienz-Grafik, dem Kunden auf einen Blick zu zeigen, dass Ihr Produkt als strahlungsarm bewertet wurde. Auch hiermit können Sie dem Endkunden zu einer schnelleren Kaufentscheidung verhelfen und so Ihre Umsätze steigern.

Fragen Sie sich jetzt, wie Ihr Produkt denn zertifiziert wird? Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf die wenigen Schritte zum IGEF-Zertifikat werfen…

Die Vorarbeit der Zertifizierung

Schritt 1

Über das Kontaktformular schicken Sie uns eine möglichst genaue und ausführliche Beschreibung Ihres Produkts, damit wir Ihnen im Anschluss ein Angebot für die Vorprüfung zusenden können.

Schritt 2

Nachdem Sie uns den Auftrag erteilt haben, prüfen wir, ob Ihr Produkt alle notwendigen Voraussetzungen für das Zertifikat erfüllt.

Schritt 3

Wenn alle Voraussetzungen Ihres Produkts gegeben sind, wird dieses an ein von IFEECT zugelassenes Messlabor verschickt. Alternativ können Sie die nötigen Untersuchungen auch beim Hersteller o.ä. durchführen lassen. Nach Abschluss der Prüfung teilen wir Ihnen umgehend das Ergebnis mit.

Schritt 4

Sie bekommen von uns ein konkretes Angebot für die Zertifizierung, welches sich am vorangegangenen Untersuchungsaufwand misst.

Schritt 5

Nachdem Sie uns den Zertifizierungsauftrag erteilt haben, senden wir Ihnen sogleich eine Bestätigung und eine Vorausrechnung zu, damit direkt nach Zahlungseingang mit der Zertifizierung Ihres Produkts begonnen werden kann. 

Die Zertifizierung selbst besteht ebenfalls aus wenigen und einfachen Schritten:

Schritt 1

Die Emission der elektromagnetischen Strahlung des Produkts wird gemessen und eine schriftliche Dokumentation der Messergebnisse in einem Messprotokoll angelegt.

Schritt 2

Bewertung der elektromagnetischen Gesamt-Emission des zur Zertifizierung angemeldeten Produkts im Vergleich zum Mittelwert bzw. Referenzwert, der aufgrund der vorliegenden Daten für die betreffende Produktgruppe festgelegt wurde.

Schritt 3

Mit dem IGEF-Prüfungsgutachten bestätigen wir, dass die elektromagnetische Gesamt-Emission in einer typischen Gebrauchssituation den üblichen Referenzwert der jeweiligen Produktgruppe unterschreitet.

Schritt 4

Ihr Produkt wird bei Unterschreitung des üblichen Referenzwertes mit dem IGEF Prüfsiegel ausgezeichnet oder falls nötig, werden Ihnen Empfehlungen zur Produktänderung gegeben, um die Zertifizierung erfolgreich durchzuführen.

Schritt 5

Zum Abschluss werden alle Ergebnisse der Untersuchungen in einem Zertifizierungsgutachten dargestellt. Dieses Gutachten sowie das Zertifikat über die Auszeichnung mit dem als Marke gesetzlich geschützten IGEF Prüfsiegel bekommen Sie im Anschluss von uns in deutscher Sprache übergeben. Selbstverständlich können Sie die Dokumente gegen einen Aufpreis auch in anderen Sprachen erhalten.

Hinweis: Der Gültigkeitszeitraum der Zertifizierung beträgt 12 Monate. Nach Ablauf dieses Zeitraums benötigen wir eine schriftliche Bestätigung von Ihnen, dass derweilen keine baulichen Veränderungen am Produkt vorgenommen wurden, eine Nachprüfung steht unter Vorbehalt.

Fragen Sie sich jetzt, wie Ihr Produkt denn zertifiziert wird? Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf die wenigen Schritte zum IGEF-Zertifikat werfen…

Die Vorarbeit der Zertifizierung

Schritt 1

Über das Kontaktformular schicken Sie uns eine möglichst genaue und ausführliche Beschreibung Ihres Produkts, damit wir Ihnen im Anschluss ein Angebot für die Vorprüfung zusenden können.

Schritt 2

Nachdem Sie uns den Auftrag erteilt haben, prüfen wir, ob Ihr Produkt alle notwendigen Voraussetzungen für das Zertifikat erfüllt.

Schritt 3

Wenn alle Voraussetzungen Ihres Produkts gegeben sind, wird dieses an ein von IFEECT zugelassenes Messlabor verschickt. Alternativ können Sie die nötigen Untersuchungen auch beim Hersteller o.ä. durchführen lassen. Nach Abschluss der Prüfung teilen wir Ihnen umgehend das Ergebnis mit.

Schritt 4

Sie bekommen von uns ein konkretes Angebot für die Zertifizierung, welches sich am vorangegangenen Untersuchungsaufwand misst.

Schritt 5

Nachdem Sie uns den Zertifizierungsauftrag erteilt haben, senden wir Ihnen sogleich eine Bestätigung und eine Vorausrechnung zu, damit direkt nach Zahlungseingang mit der Zertifizierung Ihres Produkts begonnen werden kann. 

Die Zertifizierung selbst besteht ebenfalls aus wenigen und einfachen Schritten:

Schritt 1

Die Emission der elektromagnetischen Strahlung des Produkts wird gemessen und eine schriftliche Dokumentation der Messergebnisse in einem Messprotokoll angelegt.

Schritt 2

Bewertung der elektromagnetischen Gesamt-Emission des zur Zertifizierung angemeldeten Produkts im Vergleich zum Mittelwert bzw. Referenzwert, der aufgrund der vorliegenden Daten für die betreffende Produktgruppe festgelegt wurde.

Schritt 3

Mit dem IGEF-Prüfungsgutachten bestätigen wir, dass die elektromagnetische Gesamt-Emission in einer typischen Gebrauchssituation den üblichen Referenzwert der jeweiligen Produktgruppe unterschreitet.

Schritt 4

Ihr Produkt wird bei Unterschreitung des üblichen Referenzwertes mit dem IGEF Prüfsiegel ausgezeichnet oder falls nötig, werden Ihnen Empfehlungen zur Produktänderung gegeben, um die Zertifizierung erfolgreich durchzuführen.

Schritt 5

Zum Abschluss werden alle Ergebnisse der Untersuchungen in einem Zertifizierungsgutachten dargestellt. Dieses Gutachten sowie das Zertifikat über die Auszeichnung mit dem als Marke gesetzlich geschützten IGEF Prüfsiegel bekommen Sie im Anschluss von uns in deutscher Sprache übergeben. Selbstverständlich können Sie die Dokumente gegen einen Aufpreis auch in anderen Sprachen erhalten.

Hinweis: Der Gültigkeitszeitraum der Zertifizierung beträgt 12 Monate. Nach Ablauf dieses Zeitraums benötigen wir eine schriftliche Bestätigung von Ihnen, dass derweilen keine baulichen Veränderungen am Produkt vorgenommen wurden, eine Nachprüfung steht unter Vorbehalt.

Unsere Leistungen im praktischen Überblick

Vorprüfung

Wir prüfen für Sie, ob Ihr Produkt alle Voraussetzungen für eine Zertifizierung erfüllt und teilen Ihnen das Ergebnis circa 10 Werktage nach Erhalt Ihres Produkts per Email mit.

IGEF-Prüfsiegel-Zertifikat

Folgende Leistungen sind enthalten:

  • Messungen zur Beurteilung der elektromagnetischen Umwelt-Verträglichkeit (EMVU) Ihres Produkts im Prüf- und Forschungslabor der IFEECT oder einem von der IFEECT beauftragten Messlabor
  • Detaillierte Messprotokolle werden in einem Zertifizierungs-Gutachten dokumentiert  
  • Vorerst ein Jahr gültiges IGEF Prüfsiegel-Zertifikat
  • Ihr Ergebnis erhalten Sie spätestens 20 Werktage nach Überprüfung Ihres Produkts

Zum Download für Sie bereitgestellt:

    • Detailliertes Messprotokoll
    • IGEF-Zertifikat
    • IGEF-Prüfsiegel
    • Gegebenenfalls ElectroClean Bewertung

ZUSATZLEISTUNGEN:

  • Jährliche Verlängerung des IGEF Prüfsiegel-Zertifikates
  • Gegebenenfalls kann eine Nachprüfung erforderlich werden

VORGABEN FÜR DIE VERLÄNGERUNG DER ZERTIFIKATE

  • Schriftliche Bestätigung, dass keine Veränderungen an ihrem Produkt durchgeführt wurden oder
  • ggf. Nachprüfung, wenn Veränderungen am Produkt durchgeführt wurden

Haben Sie noch Fragen an uns? Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter. Schreiben Sie uns gerne eine Email unter info@IFEECT.info und wir werden Ihnen umgehend und ausführlich Rede und Antwort stehen.

Unsere Leistungen im praktischen Überblick

Vorprüfung

Wir prüfen für Sie, ob Ihr Produkt alle Voraussetzungen für eine Zertifizierung erfüllt und teilen Ihnen das Ergebnis circa 10 Werktage nach Erhalt Ihres Produkts per Email mit.

IGEF-Prüfsiegel-Zertifikat

Folgende Leistungen sind enthalten:

  • Messungen zur Beurteilung der elektromagnetischen Umwelt-Verträglichkeit (EMVU) Ihres Produkts im Prüf- und Forschungslabor der IFEECT oder einem von der IFEECT beauftragten Messlabor
  • Detaillierte Messprotokolle werden in einem Zertifizierungs-Gutachten dokumentiert  
  • Vorerst ein Jahr gültiges IGEF Prüfsiegel-Zertifikat
  • Ihr Ergebnis erhalten Sie spätestens 20 Werktage nach Überprüfung Ihres Produkts

Zum Download für Sie bereitgestellt:

    • Detailliertes Messprotokoll
    • IGEF-Zertifikat
    • IGEF-Prüfsiegel
    • Gegebenenfalls ElectroClean Bewertung

ZUSATZLEISTUNGEN:

  • Jährliche Verlängerung des IGEF Prüfsiegel-Zertifikates
  • Gegebenenfalls kann eine Nachprüfung erforderlich werden

VORGABEN FÜR DIE VERLÄNGERUNG DER ZERTIFIKATE

  • Schriftliche Bestätigung, dass keine Veränderungen an ihrem Produkt durchgeführt wurden oder
  • ggf. Nachprüfung, wenn Veränderungen am Produkt durchgeführt wurden

Haben Sie noch Fragen an uns? Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter. Schreiben Sie uns gerne eine Email unter info@IFEECT.info und wir werden Ihnen umgehend und ausführlich Rede und Antwort stehen.

© IFEECT 2018 – Alle Rechte vorbehalten

© IFEECT 2018 – Alle Rechte vorbehalten
Impressum
| Datenschutz

© IFEECT 2018 – Alle Rechte vorbehalten
Impressum
| Datenschutz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen